.

Die Fläming Bibliothek


Es war im Jahre 2006….

Ab nächster Woche stehen in Bernd Moritz’ neu-alten Festsaal 3000 verlagsneue Bücher. Das ist dann die „Fläming Bibliothek Rädigke e. V.“ 3000 Bücher in einem Ort mit nicht einmal 170 Einwohnern? Bernd Moritz hebt die Schultern wie jemand, dem diese Idee einst auch sehr merkwürdig vorkam, der aber jetzt nichts mehr auf sie kommen lässt. Außerdem kann man nicht immer „Das Große Pilzbuch“ lesen. Und haben seine Vorfahren Rädigke nicht kurz nach der Erfindung des Buchdrucks besiedelt?

Das Ergebnis heute sind über 800 Leser. Schuld daran ist jedenfalls der Runde Tisch und der Mut von Leuten, die etwas bewegen wollten – und das nicht vorhandene Bücherbord…

Die Öffnungszeiten sind solange der Bierhahn läuft
.